Die Stiftung Verbundenheit dankt zum Jahreswechsel ihren Partnern und Förderern

22.12.2019

Die Stiftung Verbundenheit mit den Deutschen im Ausland wünscht allen Partnern, Förderern und Freunden eine frohe Weihnachtszeit und alles Gute für das kommende Jahr. Dank Ihrer Unterstützung konnte die Stiftung 2019 viele Aktivitäten – darunter vier Hauptprojekte – durchführen, die der Völkerverständigung, dem Aufbau kultureller Brücken und der Vermittlung der deutschen Sprache im Ausland dienen.

Traditionelle Weihnachtskrippe in Capiovi, Misiones, Argentinien.
Traditionelle Weihnachtskrippe in Capiovi, Misiones, Argentinien.

Im Rahmen des Pilotprojektes „Bevölkerungsgruppen deutschsprachigen Ursprungs als Partner in der Auswärtigen Kultur‐ und Bildungspolitik Deutschlands“ hat die Stiftung Verbundenheit unter der Projektleitung von Dr. Marco Just Quiles die Selbstorganisation der 200 deutschsprachigen Vereine in Argentinien gestärkt und ihr Potenzial als Kooperationspartner für die Mittlerorganisationen der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik Deutschlands ausgebaut. Mit der Initiative #JungesNetzwerk hat die Stiftung darüberhinaus einen wichtigen Erneuerungsprozess in der deutsch-argentinischen Gemeinschaft angestoßen. Mittlerweile setzten sich bis zu 100 junge Mitglieder zwischen 18 und 35 Jahren für eine „Modernisierung“ der deutsch-argentinischen Vereinslandschaft und einen zivilgesellschaftlichen Kulturaustausch zwischen Deutschland und Argentinien ein.

Erfolgreiche Veranstaltungen im Jahre 2019 der Initiative #JungesNetzwerk: das "Culture Lab" in Buenos Aires (oben) und der Gründungskongress des Netzwerkes in Rosario (unten) mit dem Organisationsteam (unten links).
Erfolgreiche Veranstaltungen im Jahre 2019 der Initiative #JungesNetzwerk: das "Culture Lab" in Buenos Aires (oben) und der Gründungskongress des Netzwerkes in Rosario (unten) mit dem Organisationsteam (unten links).

Anlässlich des 250. Geburtstages von Alexander von Humboldt hat die Stiftung Verbundenheit in diesem Jahr auch das deutsch-russische Theaterprojekt „Humboldt. Was die Welt im Innersten zusammenhält“ in Kooperation mit dem Internationalen Verband der deutschen Kultur und dem Alexander von Humboldt-Kulturforum Schloss Goldkronach e.V. realisiert. Das Theaterstück der Autorin Monika Gossmann wurde mit Unterstützung der Deutschen Botschaft in Moskau sowie mit Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien in Omsk, Moskau, Bayreuth und Berlin aufgeführt.

„Was die Welt im Innersten zusammenhält“: Theaterstück zur Russlandreise Alexander von Humboldts.
„Was die Welt im Innersten zusammenhält“: Theaterstück zur Russlandreise Alexander von Humboldts.

Gemeinsam mit der Landesversammlung der deutschen Vereine in der Tschechischen Republik hat die Stiftung Verbundenheit ebenfalls in diesem Jahr die von Wolfram Ster gelesene Weihnachtsgeschichte „Die Flucht nach Ägypten“ des bekannten Schriftstellers Otfried Preußler in dessen Geburtsort Reichenberg/Liberec (Tschechien) inszeniert. Gefördert wurde das Projekt vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat.

Andrea Ehrlich, Hartmut Koschyk, Wolfram Ster, Gerhard Ehrlich, Claudia Grossenbacher, Martin Dzingel, Petra Laurin und Jonas Richter bei der Lesung aus Otfried Preußlers Weihnachtsgeschichte „Die Flucht nach Ägypten“ im alten „Kaiser Franz Joseph Bad“ in Reichenberg/Liberec.
Andrea Ehrlich, Hartmut Koschyk, Wolfram Ster, Gerhard Ehrlich, Claudia Grossenbacher, Martin Dzingel, Petra Laurin und Jonas Richter bei der Lesung aus Otfried Preußlers Weihnachtsgeschichte „Die Flucht nach Ägypten“ im alten „Kaiser Franz Joseph Bad“ in Reichenberg/Liberec.

Erstmalig ist die Stiftung Verbundenheit auch auf dem afrikanischen Kontinent tätig geworden. In Südafrika wurde das interkulturelle Musicalprojekt „Zeig mir deine Welt“ der Deutschen Internationalen Schule Kapstadt in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt und der Dr. Kurt Linster Stiftung unterstützt. Das siebentägige Projekt für Schüler ab der 7. Klasse ermöglichte zahlreichen Jugendlichen durch Musik, Tanz, Schauspiel und kreativem Schreiben, die Autoren und Darsteller ihrer eigenen Stücke zu werden.

Zeig Mir Deine Welt - Interkulturelles Musicalprojekt an der Deutschen Internationalen Schule Kapstadt.
Zeig Mir Deine Welt - Interkulturelles Musicalprojekt an der Deutschen Internationalen Schule Kapstadt.

Wir danken all unseren Partnern für das entgegengebrachte Vertrauen und die gute Zusammenarbeit. Die Stiftung Verbundenheit wird auch im kommenden Jahr für den Aufbau kultureller Brücken in der Welt eintreten. Vor diesem Hintergrund freut uns die kürzliche Bekanntgabe des Auswärtigen Amtes, die Förderung des Argentinien-Projektes im kommenden Jahr fortzuführen und sogar zu erweitern. Ab Januar 2020 wird die Stiftung Verbundenheit ihre Aktivitäten auf die Länder Chile, Paraguay und Uruguay ausweiten. Hierfür danken wir insbesondere dem Chefberichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes Herrn Alois Karl MdB, dem stellvertretenden Vorsitzeden des Unterausschusses Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik des Deutschen Bundestages Herrn Thomas Erndl MdB, dem Vorsitzenden der Parlamentariergruppe Cono Sur-Staaten Herrn Parlamentarischen Geschäftsführer Stefan Müller MdB, der argentinischen Parlamentsabgeordneten Cornelia Schmidt-Liermann, unserem Projektpartner in Argentinien Dr. Thomas Leonhardt, dem deutschen Botschafter in Argentinien Jürgen Christian Mertens, dem argentinischen Botschafter Herr Pedro Villagra Delgado sowie dem Referat 602 des Auswärtigen Amtes, das von Herrn Dr. Stefan Buchwald geleitet wird.

Frohe Weihnachten und ein gesegnetes Jahr 2020 wünschen Ihnen:

Stiftungsratsvorsitzender Parl. Staatssekretär a.D. Hartmut Koschyk

Stiftungsvorsitzender Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk

Geschäftsführer Sebastian Machnitzke

Projektleiter Dr. Marco Just Quiles

Kontakt

Stiftung Verbundenheit mit den Deutschen im Ausland
Eduard-Bayerlein-Straße 5
95445 Bayreuth

Fon: +49 (0) 921-7643014 | Fax: +49 (0)921-7643012
E-Mail: nfstftng-vrbndnhtd
ImpressumDatenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen