Online-Diskussion: "30 Jahre deutsch-kasachische bilaterale Beziehungen – Rolle und Perspektiven der deutschen Minderheit"

16.05.2022

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Aufnahme bilateraler Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Kasachstan veranstaltet die Stiftung Verbundenheit am Dienstag, den 24. Mai, 16:00-17:30 Uhr MEZ (Facebook-Live über die Accounts der @Stiftung Verbundenheit, des @junges.netzwerk und @koschyk) eine Onlinediskussion zum Thema "30 Jahre deutsch-kasachische bilaterale Beziehungen - Rolle und Perspektiven der deutschen Minderheit".
Die Diskussionsteilnehmer werden sein: der Vorsitzende des Aufsichtsrats der gesellschaftlichen Stiftung „Vereinigung der Deutschen Kasachstans „Wiedergeburt“, Yevgeniy Bolgert, die Zentralasienexpertin und Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Osteuropa- und internationale Studien, Dr. Beate Eschment, die Geschäftsführerin der Deutsch-Kasachischen Gesellschaft e.V. aus  Ost-Kasachstan, Galina Nurtasinowa und Thomas Helm, der Vorsitzende der Deutsch-Kasachischen Gesellschaft e.V., der die Diskussion moderieren wird.
Eingeleitet wird die Onlineveranstaltung durch Grußworte des Ratsvorsitzenden der Stiftung Verbundenheit, Hartmut Koschyk und des Sprechers der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Minderheiten (AGDM) in der Föderalistischen Union Europäischer Nationalitäten (FUEN), Bernard Gaida.

einladung
einladung
einladung

Kontakt

Stiftung Verbundenheit mit den Deutschen im Ausland
An der Feuerwache 19
95445 Bayreuth

Fon: +49 (0) 921-15108240
E-Mail: nfstftng-vrbndnhtd
ImpressumDatenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen