Stiftung Verbundenheit baut die Kooperation mit den wolgadeutschen Vereinen in Argentinien aus

30.11.2021

Die Stiftung Verbundenheit hat mehrere Veranstaltungen und Besuche in verschiedenen Lokalitäten der argentinischen Provinzen Entre Rios und Santa Fe absolviert. Dabei konnten neue Kontakte mit den zahlreichen wolgadeutschen Kulturvereinen der Regionen aufgebaut werden. Die Nachfahren der wolgadeutschen Einwanderer in Argentinien beläuft sich auf knapp eine Millionen Menschen. Besonders in der ländlich geprägten Provinz Entre Rios sind viele Dörfer stark von der Auswandererkultur geprägt. Die intensive Agenda umfasste neben Treffen auch Informationsveranstaltungen über die Arbeit der Stiftung Verbundenheit und ihrer Bürgerdiplomatie-Initiative #JungesNetzwerk.

Informationsveranstaltung in Paraná, organisiert von der deutsch-argentinischen Vereinigung Paraná.
Informationsveranstaltung in Paraná, organisiert von der deutsch-argentinischen Vereinigung Paraná.
Informationsveranstaltung in Paraná, organisiert von der deutsch-argentinischen Vereinigung Paraná.
Informationsveranstaltung in Paraná, organisiert von der deutsch-argentinischen Vereinigung Paraná.

Mitglieder des Südamerika-Teams der Stiftung Verbundenheit, unter der Leitung von Dr. Marco Just Quiles, konnten gut besuchte Informationsveranstaltungen in der Stadt Paraná und in Urdinarrain durchführen. Außerdem trafen sich die Vertreter der Stiftung mit Repräsentanten der Wolgadeutschen Organisationen in Aldea Brasileira und Aldea Protestante.

Dr. Marco Just Quiles mit Silvia Huber, Ruben Plaumer und José Gareis.
Dr. Marco Just Quiles mit Silvia Huber, Ruben Plaumer und José Gareis.

In Paraná wurde die Stiftung Verbundenheit vom Präsidenten und der stellvertretenden Vorsitzenden der deutsch-argentinischen Kulturvereinigung „Unsere Freunde“, Rubén Plaumer und Silvia Huber empfangen. Im Rahmen der Zeugnisverleihung für Absolventen der von der Kulturvereinigung angebotenen Sprachkurse, informierten Dr. Marco Just Quiles und Gabriel Podevils, Sprecher der Initiative #JungesNetzwerk, über die Angebote und Aktivitäten der Stiftung Verbundenheit. Mehr als 100 Besucher nahmen an der Informationsveranstaltung teil.

In Aldea Brasileira mit Vertretern der wolgadeutschen Organisationen.
In Aldea Brasileira mit Vertretern der wolgadeutschen Organisationen.

In Aldea Brasileira wurde die Stiftung Verbundenheit von José Gareis, Vorsitzender der Föderation der Auswanderergruppen in Entre Rios und Tourismusbeauftragte der Stadt Aldea Brasileira empfangen. Die Provinz Entre Rios ist für ihre wolgadeutsche Auswandererkultur in ganz Argentinien bekannt. In mehreren Städten („Aldeas“) prägen noch heute die wolgadeutschen Traditionen die Stadtbilder. Unter den gut organisierten Vereinen besteht aber auch ein großes Interesse, die Verbindungen mit dem heutigen Deutschland auszubauen.

Im Gespräch mit Vertretern der Stadt "Aldea Protestante"
Im Gespräch mit Vertretern der Stadt "Aldea Protestante"

In der östlichen Stadt Urdinarrain in der Nähe der uruguayischen Grenze, wurde das Team der Stiftung Verbundenheit vom argentinisch-deutschen Kulturverein empfangen. Rund 80 Personen besuchten die vom Kulturverein organisierte Informationsveranstaltung über die Stiftungsarbeit. Viele Vereine sehen insbesondere in der Stiftungsinitiative #JungesNetzwerk eine attraktive Möglichkeit, jüngere Generationen an die Vereinsarbeit heranzuführen.

Informationsveranstaltung in Urdinarrain.
Informationsveranstaltung in Urdinarrain.
Mit Vertretern des deutsch-argentinischen Vereins in Urdinarrain.
Mit Vertretern des deutsch-argentinischen Vereins in Urdinarrain.

Die Stiftung Verbundenheit baut mit ihrem Besuch in Entre Rios die Verbindungen und die Kooperation mit den wolgadeutschen Vereinen in Argentinien weiter aus. Die Modernisierungsimpulse im Sinne der Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik Deutschlands wird in vielen Vereinen als eine attraktive Chance gesehen, die Verbindung mit Deutschland zu stärken. Darüber hinaus beabsichtigt die Stiftung Verbundenheit die internationalen Beziehungen der wolgadeutschen Vereine in Argentinien zu fördern. Im Rahmen ihrer Aktivitäten in Deutschland und in den GUS-Staaten, arbeitet die Stiftung Verbundenheit mit zahlreichen Organisationen der wolgadeutschen Verbände. Für das Jahr 2022 ist eine erstmalige Vernetzung zwischen Vertretern der wolgadeutschen Kulturvereine in Südamerika, in Deutschland und den GUS-Staaten geplant.

Kontakt

Stiftung Verbundenheit mit den Deutschen im Ausland
An der Feuerwache 19
95445 Bayreuth

Fon: +49 (0) 921-15108240 | 
E-Mail: nfstftng-vrbndnhtd
ImpressumDatenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen