Stiftung Verbundenheit beginnt Aktivitäten in Paraguay

10.02.2021

Die Stiftung Verbundenheit hat in der vergangenen Woche ihre Aktivitäten in Paraguay begonnen. Dafür reisten der Projektleiter Dr. Marco Just Quiles und mehrere Mitglieder des Südamerika-Teams der Stiftung Verbundenheit in die Hauptstadt Asunción. Neben zahlreichen Treffen, unter anderem mit Vertretern des Außenministeriums Paraguays sowie der deutschen und der argentinischen Botschaft, wurde die von der Stiftung Verbundenheit gegründete Initiative #JungesNetzwerk lanciert. Zudem wurde in Kooperation mit dem Goethe-Zentrum Asunción eine Veranstaltung zum Thema „Bürgerdiplomatie“ durchgeführt, die in einem Livestream übertragen wurde. Der einwöchige Aufenthalt diente ebenfalls dazu die Jahresplanung des Südamerika-Teams der Stiftung Verbundenheit abzuschließen. In zahlreichen Medien Paraguays wurde über die Stiftungsaktivitäten berichtet.

Der „Kick-off Kongress“ der Initiative #JungesNetzwerk in der argentinischen Botschaft in Asunción.
Der „Kick-off Kongress“ der Initiative #JungesNetzwerk in der argentinischen Botschaft in Asunción.

Am 2.02.21 trafen sich der Projektleiter Dr. Marco Just Quiles und Mitglieder des Südamerika-Teams der Stiftung Verbundenheit mit der Direktorin für europäische Angelegenheit im Außenministerium Paraguays, Frau Nilda Acosta, zum Gespräch. Das Außenministerium sei sehr an den Aktivitäten der Stiftung Verbundenheit in Paraguay interessiert, so Nilda Acosta, und erklärte sich für mögliche Kooperation in näherer Zukunft bereit.

Mit der Direktorin für europäische Angelegenheit im Außenministerium Paraguays, Frau Nilda Acosta.
Mit der Direktorin für europäische Angelegenheit im Außenministerium Paraguays, Frau Nilda Acosta.

Anschließend wurde Dr. Just Quiles vom Gesandten der Deutschen Botschaft Asunción, Herrn Wolfgang Erdmannsdörfer, in Anwesenheit der Mitarbeiterin der Kulturabteilung, Judith Brauner, in der Botschaft zu einem Austausch über die zukünftigen Aktivitäten der Stiftung in Paraguay empfangen. Neben den geplanten Veranstaltungen und Projekten im Rahmen der Initiative #JungesNetzwerk zeigte sich die Deutsche Botschaft besonders an einer von der Stiftung Verbundenheit geplanten Studie über die deutschsprachige Gemeinschaft in Paraguay interessiert. Wenngleich die Gemeinschaft relativ groß sei, so Judith Brauner, liegen kaum aktualisierte Arbeiten zum Thema vor. Eine Studie, wie sie die Stiftung Verbundenheit im Jahre 2018 zu den deutsch-argentinischen Vereinen durchgeführt hat, wäre für den Fall Paraguay sehr interessant. Dr. Just Quiles erläuterte, dass eine „fact finding mission“ für Paraguay in Zusammenarbeit mit der Freien Universität Berlin für 2021 vorgesehen sei.

Der Gesandte der Deutschen Botschaft Asunción, Herr Wolfgang Erdmannsdörfer, mit Projektleiter Dr. Marco Just Quiles.
Der Gesandte der Deutschen Botschaft Asunción, Herr Wolfgang Erdmannsdörfer, mit Projektleiter Dr. Marco Just Quiles.

Am 3.02.21 fand in der Argentinischen Botschaft in Asunción der „Kick-off Kongress“ der Initiative #JungesNetzwerk statt, an dem neben den ersten Netzwerk-Mitgliedern aus Paraguay auch der argentinische Botschafter, Herr Domingo Peppo, Vertreter der deutschen Botschaft und Repräsentanten des Goethe-Zentrums Asunción und der deutsch-paraguayischen Kulturgesellschaft ICPA Encarnación teilnahmen.

Impressionen des „Kick-off Kongresses“ von #JungesNetzwerk Paraguay
Impressionen des „Kick-off Kongresses“ von #JungesNetzwerk Paraguay

Dr. Just Quiles eröffnete nach den Willkommensgrüßen des argentinischen Botschafters den Kongress:

Wir sind sehr glücklich, dass wir in diesen besonderen Zeiten, unter Berücksichtigung aller Sicherheits- und Hygieneauflagen, den offiziellen Start von #JungesNetzwerk Paraguay in der Argentinischen Botschaft durchführen können. Unsere Initiative wächst von Tag zu Tag und immer mehr junge Menschen schließen sich unserem Netzwerk der Bürgerdiplomatie an. Erst vor zwei Monaten haben wir unsere Aktivitäten in Bolivien begonnen, wo sich in kürzester Zeit schon über 70 neue Mitglieder unseren Projekten angeschlossen haben.
Impressionen des „Kick-off Kongresses“ von #JungesNetzwerk Paraguay
Impressionen des „Kick-off Kongresses“ von #JungesNetzwerk Paraguay

Der Gesandte der Deutschen Botschaft in Asunción, Herr Wolfgang Erdmannsdörfer, betonte in seinem Grußwort die Relevanz des Projektes der Stiftung Verbundenheit:

„Wir freuen uns, dass die Stiftung Verbundenheit mit ihrer Initiative #JungesNetzwerk nun auch in Paraguay Bürger zusammenbringt, die mit eigenen Projekten nicht nur den Kultur- sondern auch den Ideenaustausch zwischen Paraguay und Deutschland in den Bereichen des Umweltschutzes und der sozialen Inklusion voranbringen möchten. Die Idee eine Art "Bürgerdiplomatie" aufzubauen ist sehr interessant und kann dazu beitragen, die bilateralen Beziehungen zwischen Ländern zu stärken.“

Im Anschluss an die Eröffnungsveranstaltung nahmen die Netzwerkmitglieder an einem 4-stündigen Workshop teil, in dem erste Projektideen besprochen wurden. Der Workshop wurde von den Koordinatoren des HR-Teams der Stiftung Verbundenheit, Gabriel Podevils und Valeria Pascuttini durchgeführt. Das Goethe-Zentrum Asunción, vertreten durch die Direktorin Simone Herdrich, und auch das ICPA Encarnación, nahmen am Workshop teil. Die Initiative #JungesNetzwerk bringt die deutsche Mittlerorganisationen mit aktiven Bürgern zusammen, um gemeinsam Projekte zu gestalten und umzusetzen. Im Rahmen des Workshops stellte die Koordinatorin des Berufsausbildung-Programm „#JungesNetzwerk profesional“, Silvia Saenger, die Ausbildungsangebote der Stiftung Verbundenheit in Deutschland im Bereich der Alten- und Krankenpflege vor.

Workshop mit den Mitgliedern von #JungesNetzwerk Paraguay
Workshop mit den Mitgliedern von #JungesNetzwerk Paraguay

Die gute Zusammenarbeit zwischen der Stiftung Verbundenheit und dem Goethe-Zentrum Asunción zeigte sich auch am 4.02 bei einer gemeinsam organisierten Podiumsdiskussion zum Thema „Bürgerdiplomatie – Die Arbeit der Stiftung Verbundenheit in Südamerika“ in den Räumlichkeiten des Goethe-Zentrums Asunción. An der Paneldiskussion nahmen neben dem Projektleiter Dr. Marco Just Quiles und der Direktorin des Goethe Zentrums Simone Herdrich auch der Jugendkoordinator der Initiative #JungesNetzwerk, Gabriel Podevils teil. Moderiert wurde die Veranstaltung, die auch in einem Facebook-Livestream übertragen wurde, von Valeria Pascuttini des Teams der Stiftung Verbundenheit.

Podiumsdiskussion im Goethe-Zentrum Asunción
Podiumsdiskussion im Goethe-Zentrum Asunción

In verschiedenen nationalen Medien wurde über die Stiftung Verbundenheit und #JungesNetzwerk berichtet. In einemInterview mit einem der größten Fernsehsender des Landes (ABC TV) berichtete Projektleiter Dr. Just Quiles über die Pläne der Stiftung in Paraguay. Die ersten Projekte seien schon in der Planung und würden bald mit verschiedenen lokalen Partnern von den Netzwerkmitgliedern umgesetzt.

Interview mit dem ABC TV mit Projektleiter Dr. Marco Just Quiles
Interview mit dem ABC TV mit Projektleiter Dr. Marco Just Quiles

Die Stiftung dank allen lokalen Partnern, insbesondere der Deutschen Botschaft Asunción, der Argentinischen Botschaft in Paraguay, dem Goethe-Zentrum Ausunción sowie allen neuen Mitgliedern der Initiative #JungesNetzwerk. Ein großer Dank gilt auch den Mitglieder des Südamerika-Teams der Stiftung Verbundenheit, Maya Medina (Bolivien), Sebastian Schulz (Argentinien), Valeria Pascuttini (Argentinien) und Gabriel Podevils (Argentinien) und Silvia Saenger (Argentinien).

Kontakt

Stiftung Verbundenheit mit den Deutschen im Ausland
Eduard-Bayerlein-Straße 5
95445 Bayreuth

Fon: +49 (0) 921-7643014 | Fax: +49 (0)921-7643012
E-Mail: nfstftng-vrbndnhtd
ImpressumDatenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen