Veranstaltungsagenda der Stiftung Verbundenheit in Südamerika

01.02.2021

Unter besonderen Hygiene- und Sicherheitsauflagen hat die Stiftung Verbundenheit ihre ersten Aktivitäten in 2021 in verschiedenen südamerikanischen Ländern begonnen. Neben den ersten Online-Veranstaltungen werden im südamerikanischen Sommermonat Februar die erste Präsenztreffen in Argentinien und Paraguay stattfinden. Am 3.02 und 4.02 wird das Organisationsteam der Stiftung Verbundenheit die Initiative #JungesNetzwerk in Asunción, Paraguay lancieren. Dazu sind hochrangige Vertreter verschiedener Botschaften, Regierungsinstitutionen und Mittlerorganisationen eingeladen. Mit den ersten zehn Mitgliedern der Initiative in Paraguay wird zudem ein Workshop zum Thema „Bürgerdiplomatie“ durchgeführt. Im Laufe des kommenden Monats finden des Weiteren drei „Summer Meetups“ der Stiftung Verbundenheit mit einzelnen deutsch-argentinischen Vereinen statt. Ziel der Reihe ist die Stärkung der Jugendstrukturen in den Kulturvereinen.

Agenda 2020

Seit Jahresbeginn arbeitet die Stiftung Verbundenheit an ihrer Veranstaltungsagenda in Südamerika für die kommenden Monate, die den Hygiene- und Sicherheitsauflagen im Pandemiekontext entspricht. Dazu wurden Sicherheitskonzepte erarbeitet, die auch die physischen Treffen weniger Personen erlauben. Die Sicherheitsauflagen wurden in den meisten Ländern Südamerikas für die Sommermonaten Januar, Februar und Märze gelockert. Neben den Präsenzveranstaltungen im Februar beginnt die Stiftung Verbundenheit erneut mit einer attraktiven Online-Agenda. Die erste Veranstaltung wurde am Samstag (23.01) abgehalten.

Informationsveranstaltung #JungesNetzwerk profesional über die Berufsausbildung in Deutschland.
Informationsveranstaltung #JungesNetzwerk profesional über die Berufsausbildung in Deutschland.

An der Informationsveranstaltung über den Ausbildungsvermittlungsservice „#JungesNetzwerk profesional“ der Stiftung Verbundenheit nahmen über 30 interessierte Personen teil. Eingeladen waren unter anderem drei Programmteilnehmer, die im vergangenen Jahr ihre Berufsausbildungen in der Pflege und in der Hotelbranche begonnen haben. Der Projektleiter der Stiftung Verbundenheit, Dr. Marco Just Quiles, und die Koordinatorin des Ausbildungsvermittlungsservices, Silvia Saenger, informierten über die duale Ausbildung und Serviceleistungen.

In den kommenden Wochen informiert die Stiftung auf ihrer Internetseite sowie den Social-Media Kanälen der von der Stiftung Verbundenheit gegründeten Bürgerdiplomatie-Initiative #JungesNetzwerk (Facebook: jungesnetzwerk; Instagram: junges.netzwerk). Dank der erneuten Unterstützung aus dem Deutschen Bundestag, intensiviert die Stiftung Verbundenheit im Auftrag des Auswärtigen Amtes dieses Jahr ihre Aktivitäten in mehreren südamerikanischen Ländern. Eine Ausweitung der Aktivitäten in die Länder Peru und Paraguay wurde schon in den ersten Wochen des neuen Jahres vorbereitet.

Kontakt

Stiftung Verbundenheit mit den Deutschen im Ausland
Eduard-Bayerlein-Straße 5
95445 Bayreuth

Fon: +49 (0) 921-7643014 | Fax: +49 (0)921-7643012
E-Mail: nfstftng-vrbndnhtd
ImpressumDatenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen