Videodreh mit Berufsauszubildenden der Stiftungsinitiative #JungesNetzwerk profesional

02.08.2021

Die Stiftungsinitiative #JungesNetzwerk profesional ermöglicht jungen Lateinamerikanern eine Berufsausbildung in Deutschland im Bereich der Pflege, Heilerziehung und Tourismus. In der vergangenen Woche drehte die Stiftung Verbundenheit mit zwei der ersten argentinischen Auszubildenden, die sich nun seit bereits über einem Jahr in Deutschland befinden, eine Kurzdokumentation. Der Film wird bald auf den Kanälen der Stiftung und der Initiative #JungesNetzwerk zu sehen sein.

Beim Videodreh mit den Auszubildenden Valentina Panero und Fernando Giesholt, mit Dr. Marco Just Quiles, Dr. Bernhard Haberl und Stiftungsvorsitzender Hartmut Koschky.
Beim Videodreh mit den Auszubildenden Valentina Panero und Fernando Giesholt, mit Dr. Marco Just Quiles, Dr. Bernhard Haberl und Stiftungsvorsitzender Hartmut Koschky.

Für den Videodreh kamen der Stiftungsratsvorsitzender Hartmut Koschyk und der Projektleiter Dr. Marco Just Quiles nach Eggolsheim an die Berufsschule Arche Teach and Work International gGmbH. Hier absolvieren die argentinischen Auszubildenden Valentina Panero und Fernando Giesholt ihr Pflegeausbildung. Eine der Einsatzstationen ist die Kinderkrankenpflege in der Kinderarche St. Christophorus in Hirschaid, in der mehrfachbehinderte Kinder und Jugendliche eine professionelle Intensivpflege und medizinische Versorgung bekommen. Auch hier durfte das Filmteam den Arbeitsalltag der Auszubildenden begleiten.

Im Interview mit Valentina Panero.
Im Interview mit Valentina Panero.

Stiftungsratsvorsitzender Hartmut Koschyk zeigte sich in Anwesenheit des Vertreters des Schulträgers Arche TWI, Dr. Bernhard Haberl, sehr erfreut über das erste erfolgreich absolvierte Schuljahr der Auszubildenden, die im August 2020, pandemiebedingt, unter besonderes schweren Einreisebedingungen nach Deutschland gekommen waren:

„Es freut mich sehr zu sehen, wie gut sich unsere Kandidaten nicht nur im beruflichen, sondern auch im privaten Alltag integriert haben. Die Pflegeausbildung ist eine physisch und psychologisch anspruchsvolle Ausbildung. Dass sich unsere Kandidaten so hervorragend entwickeln zeigt, dass es eine gute Entscheidung war, das Ausbildungsvermittlungsprogramm „#JungesNetzwerk profesional“ mit hochmotivierten Kandidaten zu gründen.“

Szene in der Berufsschule der Arche Teach and Work International gGmbH in Eggolsheim.
Szene in der Berufsschule der Arche Teach and Work International gGmbH in Eggolsheim.

Dieses Jahr werden zehn weitere Kandidaten des Programms aus Argentinien und Bolivien ihre Ausbildung in Bayern und Baden-Württemberg beginnen. Der Projektleiter Dr. Marco Just Quiles dankte den MitarbeiternInnen in Deutschland und Argentinien, insbesondere Frau Silvia Saenger (Koordinatorin #JungesNetzwerk profesional) und Frau Julia Dreßel (Leiterin der Berufsschule Eggolsheim der Arche TWI), die die Kooperation zwischen der Stiftung Verbundenheit und der Arche TWI möglich machen. Die Kurzdokumentation über den Berufsalltag der Auszubildenden wird bald auf den Kanälen der Stiftung und der Initiative #JungesNetzwerk zu sehen sein.

Kontakt

Stiftung Verbundenheit mit den Deutschen im Ausland
Eduard-Bayerlein-Straße 5
95445 Bayreuth

Fon: +49 (0) 921-7643014 | Fax: +49 (0)921-7643012
E-Mail: nfstftng-vrbndnhtd
ImpressumDatenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen