Datum
10.1.2024
Autor

Bürgerprojekt „Deutschland in Schulen“ der Stiftungsinitiative #JungesNetzwerk bringt die deutsche Sprache und Kultur in Bildungseinrichtungen fernab urbaner Zentren in Bolivien

Das Projekt „Deutschland in Schulen", das von ehrenamtlichen Mitgliedern der Bürgerdiplomatie-Initiative #JungesNetzwerks der Stiftung Verbundenheit in Bolivien in Zusammenarbeit mit der deutschen Botschaft La Paz umgesetzt wurde, brachte die deutsche Sprache und Kultur in abgelegene Gebiete Boliviens.

Ziel des Kultur- und Bildungsprojektes war es, Schüler verschiedener Bildungseinrichtungen in Stadtrandgebieten der Städte El Alto/La Paz und Santa Cruz de la Sierra mit der deutschen Sprache und Kultur vertraut zu machen, damit sie die verschiedenen Möglichkeiten kennenlernen, die ihnen die deutsche Sprache bietet. Zu diesem Zweck wurden didaktische und interaktive Präsentationen gehalten, in denen grundlegende Informationen durch die Erfahrung der ehrenamtlichen Mitglieder vermittelt wurden. Es gelang den Projektverantwortlichen, vier Bildungseinrichtungen zu erreichen – zwei in La Paz (Gemeinde Viliroco und Gemeinde Uypaca) und zwei in Santa Cruz de la Sierra. An den Präsentationen nahmen mehr als 800 Schüler/-innen teil.

Durch dieses Projekt wurden Schüler/-innen von Bildungseinrichtungen, welche fernab urbaner Zentren liegen, erreicht. Die Umsetzung dieser Art von Projekten fördert das interkulturelle Verständnis, die Aufgeschlossenheit gegenüber anderen Kulturen und weckt das Interesse am Erlernen einer neuen Sprache.

Unterstützen Sie die Stiftung Verbundenheit

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie ausgewählte humanitäre und kulturelle Stiftungsprojekte weltweit. Werden Sie Teil unseres Spenderkreises und erhalten Sie exklusive Einblicke und Angebote.
Unterstützer werden