Datum
1.3.2024
Autor

Zweite Veranstaltung des Formates „Demokratie Dialoge“ der Stiftung Verbundenheit

Das im vergangenen Jahr gestartete Veranstaltungsformat „Demokratie Dialoge“ der Stiftung Verbundenheit in Kooperation mit der Stiftungsinitiative #JungesNetzwerk und den „Jungen Liberalen“ (Julis), unter der Schirmherrschaft des Bundestagsabgeordneten Otto Fricke (FDP), hat zum zweiten Mal stattgefunden. Online kamen Interessierte und politische Aktivisten/-innen aus Deutschland, Chile, Peru, Argentinien, Paraguay und Bolivien zusammen. Im Fokus standen dieses Mal die aktuellen politischen Prozesse in Chile. #JungesNetzwerk-Mitglied Jorge Leiva gab einen Impulsvortrag und stellte sein Engagement in der Partei „Movimiento Amarillos por Chile“ vor. Moderiert wurde die Veranstaltung vom Stiftungsmitarbeiter Ulises Morel aus Argentinien. Das Format soll dazu dienen, parteiübergreifend einen Austausch politischer Aktivisten zwischen Lateinamerika und Deutschland zu fördern.

Im Impulsvortrag von Jorge Leiva ging es umdie politischen Prozesse in Chile seit dem Ende der Diktatur von Augusto Pinochet: die Demokratisierung seit 1988, der wirtschaftliche Aufschwung der 1990er Jahre aber auch die gesellschaftliche Polarisierung, die im September 2022 in einem Verfassungsreferendum kulminierten. Vor diesem Hintergrund erläuterte Jorge Leiva sein eigenes politisches Engagement in der Partei „Movimiento Amarillos por Chile“, die sich erst im Jahre 2022 gegründet hat.

Anschließend wurde ein Dialograum geschaffen, der sich auf die zuvor behandelten Themen konzentrierte. Die Teilnehmer/-innen konnten ihre Fragen zu den Entwicklungen rund um das Verfassungsplebiszit und auch dessen Scheitern stellen. Dabei kam es zu einer angeregten Diskussion über den chilenischen Fall hinaus. Themen wie die innere Sicherheit, die Einwanderungsprozesse (insbesondere aus Ländern wie Haiti und Venezuela) und das wiederkehrende Aufkommen von Rechtspopulismus in Lateinamerika wurden angesprochen, beispielhaft dargestellt durch die politischen Figuren wie Javier Milei in Argentinien, Nayib Bukele in San Salvador und Jair Bolsonaro in Brasilien.

Somit ist auch die zweite Veranstaltung des Formates „Demokratie Dialoge“ ihrem Ziel gerecht geworden, einen Raum für Begegnungen zu schaffen, der junge, politisch interessierte Personen aus Deutschland und Lateinamerika zusammenbringt.

Unterstützen Sie die Stiftung Verbundenheit

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie ausgewählte humanitäre und kulturelle Stiftungsprojekte weltweit. Werden Sie Teil unseres Spenderkreises und erhalten Sie exklusive Einblicke und Angebote.
Unterstützer werden