Datum
5.12.2023
Autor
Stiftung Verbundenheit

Benefizkonzert der Sängergruppe Bayreuth: Ein Abend der Musik und Solidarität in Bayreuth

Die Stiftung Verbundenheit veranstaltete in Kooperation mit dem Zamirchor und der Sängergruppe Bayreuth in der Katholischen Kirche St. Hedwig ein Benefizkonzert zum Advent. Mitwirkende waren wie im vergangenen Jahr Musiker und Laienchöre aus Bayreuth und dem Umland. Dazu gehörten Aureliano Zattoni an der Orgel, Liederkranz 1866 e.V. Bindlach, Concordia 1851 Bayreuth, der Gesangsverein Meyernberg 1919 Bayreuth, der Zamirchor und die Zamirsternchen, Coro Vocale - Bayreuth/ Laineck und der Konzertchor musica vocalis e.V. Bayreuth.

Ziel des mit großem Erfolg organisierten Konzertes war es, finanzielle Hilfe für das von der Humanitären Brücke in Mukatschewo in Transkarpatien unterstützte Kinderkrankenhaus zu sammeln.

Der Veranstaltungsort war bis auf den letzten Platz gefüllt, ein Beweis für die beeindruckende Unterstützung und das Engagement der Gemeinschaft.

Barbara Baier

In ihren einleitenden Worten bedankte sich die Sängergruppenvorsitzende Frau Barbara Baier bei der Kirche St. Hedwig und der Stadt Bayreuth wie auch der Stiftung Verbundenheit und dem Fränkischen Sängerbund für die Gelegenheit, die Tradition der Adventskonzerte gemeinsam weiterleben zu lassen und in der Vorweihnachtszeit nicht nur aus Gründen der Musik, sondern vor allem aus Gründen, Gutes zu tun, zusammenzukommen.

Andrea Wunderlich

Andrea Wunderlich, Vorstandsmitglied der Stiftung Verbundenheit mit den Deutschen im Ausland, eröffnete das Konzert mit einer bewegenden Ansprache. Sie betonte, dass das Konzert ein klares Signal setzen soll – ein Signal gegen Krieg, Hass, Zerstörung, Vertreibung, Unterdrückung, Rassismus, Vergewaltigung und Mord.

"Mit diesem Konzert beten wir für den Frieden, für die Durchsetzung der Menschenrechte und für den Schutz der Menschenwürde. Wir stehen für europäische und internationale Solidarität und Verbundenheit mit den leidenden Menschen in der Ukraine", sagte Wunderlich. Sie stellte den Zuhörerinnen und Zuhörern die seit dem Beginn des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine wichtige Aufgabe des Kinderkrankenhauses in Mukatschewo dar. Viele Binnenflüchtlinge, darunter mehrheitlich Frauen und Kinder, seien aus dem Osten des Landes nach Transkarpatien gekommen und würden weiterhin medizinisch und humanitär im Krankenhaus versorgt, jedoch seien dringend Renovierungen und der Ankauf von medizinischem Gerät erforderlich, so Wunderlich weiter.

Von Seiten der Stiftung Verbundenheit war des Weiteren Wladimir Leysle vor Ort und dankte den Organisatoren für die erneute und andauernde Mithilfe für das Kinderkrankenhaus in Mukarschewo.

Die Chöre präsentierten ein exquisites Programm mit wundervollen Darbietungen, die das Publikum verzauberten.

Programm des Konzertes

Diese Veranstaltung war nicht nur ein Abend der Musik, sondern auch ein Ausdruck der tiefen Solidarität und des Mitgefühls, das die Menschen in Deutschland für diejenigen in der Ukraine empfinden. Es war ein Abend, der lange in Erinnerung bleiben wird, sowohl wegen der schönen Musik als auch wegen der wichtigen Botschaft der Hoffnung und des Friedens.

Unterstützen Sie die Stiftung Verbundenheit

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie ausgewählte humanitäre und kulturelle Stiftungsprojekte weltweit. Werden Sie Teil unseres Spenderkreises und erhalten Sie exklusive Einblicke und Angebote.
Unterstützer werden